Hier wird Chrysokoll mit Malachit in all seinen …

Bild halbedelstein 1 Heisse Ware

…Variationen assoziiert. Andere bekannte Standorte sind zum Beispiel die Acari-Mine bei Arequipa in Peru oder die Ray-Mine im amerikanischen Bundesstaat Arizona. Archäologische Funde belegen, dass der Halbedelstein zur Herstellung von Zeremonialmasken aus menschlichen Schädeln mit türkisfarbenen Verzierungen verwendet wurde, die von Herrschern als Grabbeigaben verwendet wurden. Der Türkis

gelangte schließlich im Spätmittelalter über die Seidenstraße nach Europa und blühte in der Renaissance als Dekorationsstein auf. Es füllt Spalten oder bildet Krustenschichten auf anderen Mineralien. Es bildet sich sekundär aus anderen Kupfermineralien in einem Oxidationsprozess unter Aufnahme von Kieselsäure und Wasser.

In Deutschland findet man sie z.B. im Bergwerk Clara im Nordschwarzwald, auf dem Kupferberg in Franken, auf dem Schneeberg in Sachsen oder bei Kronsdorf in Thüringen. In Österreich befindet sie sich in Gratlspitz bei Thierbach in Tirol. Wenn es durch den Verdauungstrakt absorbiert wird, ist flüssiges Metall relativ harmlos.

Bei der normalen Handhabung eines Mineraliensammlers mit massivem Kupfer ist eine Vergiftung nahezu unmöglich. Wegen ihrer hohen Toxizität für Wasserorganismen werden sie als sehr wassergefährdend eingestuft. Daher sollte ihre Freisetzung in die Umwelt vermieden werden. Wenn dies geschieht, müssen das Mineral und sein Behälter als gefährlicher Abfall entsorgt werden.

Hier wird Chrysokoll mit Malachit in all seinen …